Home Solarwave-Project Archiv Reisetagebuch 2011
Reisetagebuch 2011
22
Dec
2011
Merry Christmas and a happy New Year Print E-mail

Dear friends of Solarwave!

A year passed, full of work but also full of beautiful days with our guests on board of Solarwave.
This autumn Heike and myself already gave 36 presentations about Solarwave in Germany, now we are with our family at home in Austria while Solarwave is in Greece on drydock - producing energy. So each of us does his work!
In order to give you the opportunity to plan your holiday and to dream of next summer, we prepared many new articles on our webiste.
You will find new blog-articles also new tests (sorry only in german), on our You-tube-site you´ll find new Videos, and there are some more dates for the presentations.

Because of the steady demand Solarwave will cruise during next summer again in the Jonian Sea beween the islands of Corfu and Zakynthos. You can easily get there per plane or ferry-boat.
The weather in this area is gorgeous - 6 month of sun, no rain, little wind, no waves - perfect for a solarboat!
And not to forget the beautiful scenery - the picturesque villages, the blue and green water in the bays, not overcrowded as Croatia, no fees to anchor in a bay, not even fees in villages, very good food - and - very friendly people! During all the years we spent on the oceans of the world we never before found a country with so many advantages! And it is so close to our home!

Come and visit us - so you can experience this comletely new way of sailing - we really call it "solarsailing" - free of emissions, free of stress - the perfect chill-out. "Solarsailing" is also possible without sun, and even aginst the wind - always noiseless cruising!

We wish you and your family a Happy New Year!

Kind regards, Heike Patzelt und Michael Köhler

 

 
14
Dec
2011
Messenachwort Print E-mail

Die Berliner Messe .... heuer war sie ja erstmals 10 Tage lang, was sich
aber sicherlich wieder ändern wird. Nächstes Jahr soll sie wieder kürzer
werden. Ist wohl besser ....
Die Wochenenden waren gut besucht, die Werktage etwas weniger, schade
auch, dass der "E-Boat-Salon" eigentlich keiner war. Auf der ausgewiesen
Fläche ware genau 2 (ZWEI) Aussteller, über den Rest der Messe verteilt
aber gut ein dutzend Aussteller, die eigentlich dorthin gehört hätten.
Schade vor allem, weil dieser Bereich geradezu als Messehighlight
angekündigt war. Naja, vielleicht im nächsten Jahr.
Nach 10 anstrengenden Tagen sind wir wieder nach Klagenfurt gefahren,
seitdem beschäftigen wir uns mit den Vorbereitungen für die nächsten
Messen - Düsseldorf und Tulln. Heuer ist die Vorweihnachtszeit nicht zu
vergleichen mit dem Stress der letzten Jahre. Geradezu besinnlich. Sehr
angenehm zur Abwechslung. Manchmal ist es eine ganz schöne
Herausforderung, so ein Projekt zu leiten.
Erfreulicherweise ist das Feedback auf unsere insgesamt 36 Vorträge auf
den letzten 2 Messen sehr gut, viele Menschen möchten die Solarwave ihre
Technik kennenlernen.

Bis bald, herzliche Grüße, Heike und Michael

Hier noch ein paar Fotos:
1. vom Messestand - der Übersichtlichkeit halber haben wir eine Aufnahme
ohne Interessenten gemacht- auf insgesamt 7 Monitoren und mit einem
Beamer haben wir verschiedene Inhalte und Aspekte des
Solarwave-Projektes den interessenten präsentieren können

2. voll besetzte Reihen vom "Energieversorgung auf Yachten" - Vortrag. Angeblich waren auf
unseren Vorträgen mehr Zuhörer als bei allen anderen zusammen....
3. und 4. vom Berliner Weihnachtsmarkt - das Einzige, das wir von Berlin
gesehen haben. Am täglichen Heimweg von der Messe über eine Stunde lang mit der S-B0ahn quer durch die Stadt nach Marzahn sind wir an drei Abenden am Alexanderplatz
ausgestiegen um beim Chinesen einen ambulanten Nudelteller (sagenhafte
Qualität um 2,50 Euro) zu essen und dann einen Glühwein zu trinken.

Die Nudeln waren weit besser als der Glühwein - alle drei bei verschiedenen Ständen verkosteten Gläser waren nach österreichischen Maßstäbebuntrinkbar. Auch ein "Eierpunsch" war verzichtbar. Auch der in Hamburgverkostete Glühwein war gelinde gesagt untragbar. Da könnte man nochEntwicklungsarbeit leisten! Aber die chinesischen und tibetanishen Restaurants waren Spitze - da hat die Großstadt schon sehr große Vorteile - die vermissen wir in Klagenfurt!
Der Japaner auf einem Foto wollte wissen was wir trinken - na das haben
wir ihm genau erklärt!

 
30
Nov
2011
Messe Berlin - Gunter Gabriel Print E-mail
Die Messe in Berlin fand von 18.-27. Dezember statt - leider mit ein wenig Verspätung nun ein paar Infos dazu. Wir haben täglich 3 Vorträge gehalten, die Tage waren lang und ereignisreich. Begonnnen hat es schon mit der Galanacht, mit dem Live-Konzert von Gunter Gabriel. Wie aufmerksame Leser wissen, hat Gunter uns ja bereits vor ca. 2 Jahren noch in der Werft in Niederkassel das Boot signiert - "Hey Boss, ich brauch´n Boot" - nun haben wir ihn auf der Messe wieder getroffen. Eine interessante Persönlichkeit, er hat viel erlebt und hat seine ganz bestimmt einstellung zu vielen Dingen und Menschen die ihm im Laufe seines Lebens begegnet sind. Und er macht auch kein Geheimnis daraus. Da werden schon mal andere Stars beim Namen genannt und mit nicht ganz vorteilhaften Attributen ausgestattet. Textpassagen, für die man ihn wohl wirksam verklagen könnte - aber bei Gunter klingt das alles nicht so ernst, niemand nimmt es ihm übel - weder Roland Kaiser noch Howard Carpendale - und so sind seine Texte einfach nur richtig gut. Ich wußte gar nicht wie viele Hits dieser bemerkenswerte Mann geschrieben hat. Er würde weit mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung verdienen. Hier ein Link zu der Wikipedia-Seite über ihn.
 
22
Nov
2011
Berlin - Bootsmesse Print E-mail

Heuer haben wir wenigstens schönes Wetter – blauer Himmel und ca. 0 bis 10°C. Als wir die letzten beiden Male da waren, gab es Regen und eisigen Wind.

 

Unsere Wohnung, die uns ein Freund besorgt hatte ist wunderschön und es gibt eine sehr gute S-Bahn-Verbindung zur Messe. Auf Grund der Größe Berlins dauert es dennoch fast eineinhalb Stunden vom Verlassen der Wohnung bis zum Eintreffen auf der Messe. Das Messegelände allein ist schon riesig. Wir verlassen die Wohnung um 8 Uhr – und kehren um 20 Uhr dahin zurück – Abendessen, ein paar Emails, Vorbereitungen für den nächsten Tag und schon fallen wir todmüde ins Bett. Leider werden wir nicht die Zeit haben, diese schöne Stadt zu besichtigen.

 

Nach anfänglichen organisatorischen Schwierigkeiten – „wo ist die Vortragsbühne – die sollte ja schon längst da sein“ - hat es die Messeleitung prima hinbekommen – unsere Vortragszeiten und ein Ort haben sich geändert, wir halten nun beide Vorträge auf einer sehr schönen großen Bühne in der Halle 6. Das Interesse ist unerwartet groß, andere Referenten haben uns gesagt, dass sonst nicht so viele Leute bei den Vorträgen sind. Etliche Buchungen für die nächste Saison sind schon eingegangen, die Bücher „Energieversorgung auf Yachten“ gehen weg wie die warmen Semmeln – also alles wunderbar. Fotos folgen!

Herzliche Grüße, Heike und Michael

 

 

 

 

 

 
15
Nov
2011
Vortrag von PAF - den Weltumseglern Print E-mail

Unsere Freunde von der "Risho Maru" halten einen Vortrag in Wien im Audimax. Wir hatten bereits Gelegenheit, ihn zu sehen - Prädikat "sehr sehenswert"!
Auf ihrer Website könnt ihr schon mal schmökern, da findet ihr viele Fotos und Videos als ersten Vorgeschmack!


PAF- Eine Familie segelt um die Welt
Freitag, 2.12.2011
AUDIMAX Wien
Dr. Karl Lueger Ring 1
Beginn: 20 Uhr
Karten: 12 Euro/ Studenten und Kinder von 6-12 Jahren 11 Euro/Kinder bis 6 frei.
Kartenverkauf: Alle Bank Austria Filialen, Freytag und Berndt, Uniportier
und natürlich bei uns: 
 This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it
 
Alles Infos: www.rishomaru.com

Zum Gustieren unser Musikvideo  "Andere Zeit"
http://www.youtube.com/watch?v=zb-fYQJdxnc

Herzliche Grüße, Heike und Michael

PS: ein Foto von der Risho Maru